Wer bloggt hier?

Foto Bettina Ramm

Bettina Ramm, Die WEB-Architektin, programmiert Websites und Webanwendungen. Ihr besonderes Interesse gilt Webstandards, sicheren Websites und der Web-Performance.

Kontakt

Xing Button

Twitter

Tel. +49 (0)3338 759775

Impressum

Newsletter abonnieren

WEB-Häppchen

Achtung!

Mein neues Blog finden Sie unter www.web-häppchen.de

 

Via Webregard - Watch the Web bin ich auf das Google Tool aufmerksam geworden, das OPML Dateien in eine (HTML) Liste umwandelt. OPML ist das Format, in dem RSS-Feedreader die Liste der abonnierten Blogs exportieren.

Anscheinend wird es ja in der Blogosphäre immer unüblicher, eine sogenannte Blogroll zu veröffentlichen, also in der Blog-Navigation auf andere Blogs zu verweisen, die man für lesenswert hält*. Und wenn überhaupt, dann nur themenverwandte, damits auch schön suchmaschineneffektiv ist... Ich kenne zwar noch einige Blogger, die fleißig ihre Blogroll pflegen, mich eingeschlossen, aber die Praxis zeigt: Meine Abo-Liste ist nahezu täglichen Schwankungen unterworfen und so schnell bin ich dann doch nicht mit nachpflegen. Und bei Weitem empfehle ich in meiner Blogroll nicht jedes Blog, das ich lese, obwohl bestimmt alle empfehlenswert sind (denn sonst würde ich sie ja nicht lesen, logisch).

Deshalb - wenn Sie nach Inspirationen suchen, woher Sie Ihre News demnächst noch so ziehen können, hier kommt meine - ungekürzte und unsortierte - Liste.

* Noch ein Wort zu meiner Äußerung oben. Am 16. Oktober 2009 startete StyleSpion die zweite "Ein Herz für Blogs" Aktion. Die erste hatte bereits im April stattgefunden - initiiert aufgrund nachlassender Vernetzung unter den Blogs, mit sehr großer Resonanz. Auch die zweite hatte viele Mitstreiter - ich war leider nicht schnell genug :-(. Einige Tage später schreibt StyleSpion-Betreiber Kai Müller in "Kein Herz für Blogs mehr":

"Bereits beim ersten Mal im Frühjahr kam neben dem Jubel die Kritik. Meistens läuft das so, dass Spezialisten ein Szenario aus meinem letzten Job (ich war bei einer SEO-Agentur angestellt), dem Wort Linkbait, den Blogcharts und meiner Position dort herstellen. Ganz so, als hätte ich zur Tarnung mal eben in drei Jahren 1500 Blogartikel geschrieben, um nebenbei mit einer solchen Aktion den großen Coup zu landen. Das geht so weit, dass Blogs, die sich an der Aktion beteiligen, in den Kommentaren erklärt bekommen, wie doof sie sind, auf meine Taktik hereinzufallen, da ich schließlich derjenige sei, der den ganzen Traffic bekommt, die Backlinks abstaubt, und sogar noch Werbung auf der Seite hat."

Tz, tz. Schade finde ich das. Geht es der Blogosphäre so schlecht, dass man jede Gelegenheit nutzen muss, um sich zu beißen? Es ist doch toll, dass jemand eine solche Aktion ins Leben ruft - und warum sind die Neider da nicht selber drauf gekommen? Dreht sich wirklich alles nur noch darum, welches Blog ganz oben ist in den Suchmaschinen?

Da hilft nur eins: Spamschutz in den Blog-Kommentaren ;-)


Kommentare
Noch keine Kommentare

Kommentare in diesem Blog wurden deaktiviert.